GESCHICHTE

Die Ursprünge

Auslöser der Idee von OPEN SPACE ist das Bochumer Jugendkulturprojekt URBANATIX, das im Rahmen der EU-Kulturhauptstadt RUHR.2010 erstmalig jugendliche Bewegungskünstler aus der Region mit internationalen Artisten, Choreografen und Trainern zusammengebracht hat.

In gemeinsamer Trainingsarbeit wurde eine neue Bühnenshow kreiert, die auf einzigartige Weise das künstlerische Ausdruckspotential der Jugendlichen mit moderner internationaler Artistik verbindet. Mit großem Erfolg – heute ist die URBANATIX Show eine feste Größe im Spielplan der Bochumer Jahrhunderthalle und besitzt über die Region hinaus hohe Anerkennung in der internationalen Artistenszene.

ZIELE

Offenheit als Prinzip

Die Trainingsarbeit im OPEN SPACE ist von kreativer Offenheit geprägt. Ob Tänzerin, Tricker, Biker oder Traceuse – hier trainieren alle Streetartisten gemeinsam und über die Grenzen ihrer Disziplin hinweg. Darüber hinaus vermag ihnen die Begegnung mit professionellen Artisten und Bewegungskünstlern wertvolle Impulse für die eigene künstlerische Entwicklung geben.

OPEN SPACE ist besonders offen für Ideen und Innovationen, die von jedem Jugendlichen in das Training eingebracht werden kann. Dieses Einbringen, das Zeigen neuer Moves und Styles folgt dem Prinzip des »each one teach one«: die Jugendlichen lernen auf Augenhöhe voneinander, jeder unter ihnen ist zugleich Lernender und Lehrender.

 

each one teach one

VEREIN

Träger der Trainingsstätte OPEN SPACE und ihrer Angebote ist der eingetragene Verein „Open Space – Streetart und moderne Bewegungskunst“, der im Mai 2014 in Bochum gegründet wurde. Der Verein sorgt für den Unterhalt der Trainingsstätte und organisiert den Trainingsbetrieb. Zudem zeichnet er verantwortlich für die Außendarstellung von OPEN SPACE und pflegt Beziehungen zu wichtigen Institutionen und Verbänden, die den Zielen von OPEN SPACE verbunden sind. Der Verein arbeitet kontinuierlich an einer Fortschreibung der Trainingsprogramme und sucht neue Wirkungsfelder und Vernetzungsmöglichkeiten für OPEN SPACE, wie etwa die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen und Sportverbänden oder die Kooperation mit Partnern aus der Kreativwirtschaft.

Unternehmen und Einrichtungen, die den Verein als Förderer oder Sponsoren unterstützen möchten, können sich direkt an den Verein wenden: support@openspace.ruhr


OPENSPACE

OPENSPACE – STREETART UND MODERNE BEWEGUNGSKUNST E.V.
BESSEMERSTRASSE 85 _ 44793 BOCHUM _ KONTAKT@OPENSPACE.RUHR

 


Gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

und des Kulturbüros der Stadt Bochum, in Kooperation mit der VHS Bochum.

NRW
Bochum
VHS

IMPRESSUM